Hebocon

Aus Japan kommt eine neue Art der Unterhaltung und des Wettkampfes. Bei dem “Hebocon” genannten Format treten die Gegner mit selbst gebauten Robotern gegeneinander an. Dabei geht es vor allem um Kreativität bei der Gestaltung und dem Bau der Roboter.

Ablauf

Die Roboter werden innerhalb einer vorgegebenen Zeit aus bereitgesteltem Elektroschrott gebaut. Zur Verfügung stehen dabei die Räume des Maker Space mit ihren Werkzeugen. Als Material darf aller bereitgestellter Schrott verwendet werden. Außerdem Papier, Heißkleber und ähnliches Bastelmaterial.

Wärend des Wettkampfes treten alle Roboter im KO-System gegeneinander an. Dabei werden für die erste Runde alle Roboter in der Reihenfolge der Anmeldung sortiert und in Zweierteams zusammengestellt. Die Zweiterteams kämpfen gegen einander in der Arena. Der Siegerroboter kommt eine Runde weiter.

 

Grundregeln

  • Angetreten wird in Teams von zwei bis vier Mitgliedern, die einen Hebocon-Roboter in den Sumo-Ring schicken
  • Ein Teammitglied muss mindestens 14 Jahre alt sein.
  • Der Ring ist eine Spielfläche, ungefähr 100cm x 50cm groß.
  • Beide Roboterstarten gleichzeitig von gegenüberliegenden Seiten.
  • Der Roboter, der zuerst den Ring verlässt, verliert.
  • Wenn ein Roboter umfällt, verliert er ebenfalls.

Zeitplan:

10:00 bis 16:00 Roboter bauen und für den Wettkampf anmelden
16:00 bis 18:00 Wettkämpfe im Forum

 

 

Foto von Jan Zappner (commons.wikimedia.org)

Infos zum Workshop

Start: 27.07.2019 10:00
Ende: 27.07.2019 18:00
Freie Plätze: Workshop ausgebucht
Wer führt den Workshop durch?
Andreas

Ich habe lange Zeit in den Schülerlaboren der experimenta gearbeitet und bin 2019 in den Maker Space gewechselt, als dieser eröffnet wurde. Ist schön hier...

© experimenta gGmbH – Das Science Center. Alle Rechte vorbehalten.

Experimenta-Platz, 74072 Heilbronn, Tel.: +49 (0) 7131 88795 - 0,
info@experimenta.science


Bildnachweise