Schülerforschungszentrum

Das Schüler Forschungszentrum ist im 4. OG der Anlaufpunkt für Projektarbeiten und Einreichungen für Jugend Forscht und ähnliche Wettbewerbe. Im SFZ gibt es Labore für Chemie, Biologie, Physik und Technik.

Verfügbarkeit

Dienstag, 22.09.20
Mittwoch, 23.09.20
Donnerstag, 24.09.20
Freitag, 25.09.20
Samstag, 26.09.20
Sonntag, 27.09.20
Montag, 28.09.20
Anfrage möglich
Außerhalb der regulären Öffnungszeit
Es liegt bereits eine unbestätigte Anfrage vor
Es ist bereits belegt

Untergeordnete Werkstätten

Biologie 1

Biologie 2

Chemie 1

Chemie 2

Physik 1

Physik 2

Technik 1

Technik 2

Ausstattung

-80°C Gefrierschrank

Langzeitlagerung von z.B. Bakterien-Glycerolstocks und Zelllinien

Abzug

Sicheres Arbeiten und Schutz des Experimentators

Allgemeine Laborgeräte

Zur Ausstattung des SFZ im Bereich Chemie gehören alle gängigen Glasgeräte wie z.B. Erlenmayerkolben, Bechergläser, Messzylinder sowie Titrationsapparaturen, Scheidetrichter, Absaugflaschen, Destillationsapparaturen, Heizplatten  u.v.m.

Autoklav

Sterilisation von Lösungen und Geräten

CO2 Zellinkubator

Kultivierung tierischer und pflanzlicher Zellen sowie Kultivierung humaner Primärzellen und Zelllinien in einem Nährmedium außerhalb des Organismus.

ELISA Reader

Fotometrische Messung von ELISA Mikrotiterplatten

Fotometer

Messung der Licht-Absorption vor allem zur Bestimmung von Konzentrationen bekannter Substanzen bzw. von Enzymaktivitäten.

Funktionsgenerator

Ein Funktionsgenerator wird zur Erzeugung von elektrischen Spannungssignalen genutzt, die vorgegebene Kurvenformen besitzen (Rechteck, Sägezahn,…). Damit kann z.B. das Verhalten elektrischer Schaltungen überprüft werden.

Gaschromatograph

Die chromatographische Auftrennung eines Stoffgemisches in einem Gaschromatographen erfolgt aufgrund  unterschiedlicher Siedepunkte der Einzelsubstanzen in dem Gemisch. Eine Grundbedingung für die Gaschromatographie ist, dass sich der Stoff, den man untersuchen möchte, unzersetzt verdampfen lässt.

Gel-Dokumentationsgerät

Dokumentation und Präparation von Agarose – und Protein Gelen

Gelelektrophoresekammer

Agarose-Gelelektrophoresekammer – Elektrophoretische Auftrennung von DNA

Grafikrechner

3x Grafikrechner vom Typ HP Elitedesk 800 G3 mit folgender Ausstattung: Name CPU RAM SSD GPU HP Elitedesk 800 G3 Intel i7-7700 8 GB 512 GB Nvidia Geforce GTX 1060   Monitor: Name Größe Auflösung Verhältnis HP EliteDisplay E273 27″ 1920×1080 16:09 Software kann nach Rücksprache frei installiert werden.

Haushaltsmixer

Instrument für die Zerkleinerung und Homogenisierung von z.B. Lebensmitteln

HPLC

Die HPLC ist ein Flüssigchromatographie-Verfahren, mit dem man nicht nur Substanzen trennt, sondern diese auch über Standards identifizieren und quantifizieren (die genaue Konzentration bestimmen) kann

Infrarotkamera

Mit einer Infrarotkamera kann Licht eines für den Menschen unsichtbaren Spektralbereichs erfasst und als Wärmebild dargestellt werden. So erhält man spannende Ansichten der Temperaturen in seiner Umgebung, die im Alltag nicht zugänglich sind!

Inkubator

Inkubation von Agarplatten (z.B. Bakterien und Pilze)

Klimaschrank

Lagerung von Proben unter definierten Temperatur- und Feuchtebedingungen z.B.  zur Zucht von Drosophila

Magnetrührer
Megafuge

Zentrifugation größerer Flüssigkeitsmengen

Mikroskope

Mikroskopie bis zur 1000 x Vergrößerung möglich

Mikrowelle

Der Mikrowellenherd, auch Mikrowellenofen oder Mikrowellengerät (kurz Mikrowelle), ist ein Gerät im Labor zum schnellen Erwärmen von Flüssigkeiten und anderen geeigneten Stoffen.

Molekular- & Mikrobiologie

Molekular- und mikrobiologisches Arbeiten

MRT

Das Verfahren der Magnet-Resonanz-Tomografie (MRT) ist vor allem aus dem medizinischen Bereich bekannt und wird beispielsweise zur Visualisierung unterschiedlicher Gewebestrukturen des menschlichen Körpers eingesetzt. Im Unterschied zu anderen Untersuchungsmethoden (z.B. Röntgen, PET) wird keine ionisierende Strahlung verwendet. Mit dem hier verwendeten MRT kann an kleinen Proben (1 cm³) das Messprinzip und das bildgebende Verfahren kennengelernt […]

Optischer Tisch

Für präzise Aufbauten mit optischen Bauteilen wie Lasern, Linsen, Spiegel, etc. wird ein schwingungsgedämpfter Tisch (nicht im Bild zu sehen) zu Verfügung stehen .

Oszilloskop

Ein Oszilloskop wird insbesondere im Bereich der Elektrotechnik verwendet um z.B. elektrische Spannungen mit hoher zeitlicher Auflösung darzustellen. Hier steht ein Oszilloskop des Typs MDO 3024 zur Verfügung das zusätzlich einen Spektrumanalysator MDO 3SA enthält (vgl. Datenblatt).

Protein-Elektrophorese

Proteinbiochemie: SDS PAGE

Rasterkraft-Mikroskop

Mit einem Rasterkraftmikroskop (atomic force microscope, kurz: AFM) können mit Hilfe einer Spitze aus wenigen Atomen kleinste Oberflächenstrukturen rekonstruiert werden. Im Unterschied zur Rastertunnelmikroskopie brauchen die zu untersuchenden Proben nicht elektrisch leitfähig zu sein.

Rastertunnel-Mikroskop

Mit einem Rastertunnelmikroskop (scanning tunneling microscope, STM), welches auf dem quantenphysikalischen Tunneleffekt basiert, können die Oberflächenstrukturen von leitfähigen Proben untersucht werden. Damit können – je nach Probe – sogar die Positionen einzelner Atome rekonstruiert werden.

Refraktometer

Mit Refraktometern können anhand des Winkels der Lichtbrechung die Eigenschaften von Flüssigkeiten bestimmt werden.

Röntgengerät

Mit dem Röntgengerät lassen sich beispielsweise die Zusammensetzung von Materialien oder deren Kristallgitterstrukturen  untersuchen.

Schüttelinkubator

Kultivierung von z.B. Bakterienflüssigkulturen

SFZ-Biologie 1 und 2

Molekularbiologische Arbeiten, z.B.: PCR, Agarose-Gelelektrophorese, Extraktion und Fällung von Nukleinsäuren, Klonierung, Restriktionsverdau, Ligation, Tansformation, DNA-Minipräparation, Proteinaufreinigung, SDS PAGE, Proteingehaltsbestimmung, Westernblot, ELISA, Enzymatik, Fotometrie Mikrobiologische Arbeiten, z.B.: Mikroskopie, Anzucht und Identifizierung von Mikroorganismen, Wachstumskurve, Verdünnungsreihe, Abklatschversuch, Replikatechnik, Antibiogramm, Keimzahlbestimmung  

Thermocycler

Vervielfältigung von DNA Abschnitten mittels PCR

Trockenschrank

Ein Trockenschrank im Labor wird für die Lagerung und Trocknung verschiedener Komponenten verwendet.  

UV/VIS-Photometer

Die UV/VIS-Spektroskopie ist ein zur optischen Molekülspektroskopie gehörendes spektroskopisches Verfahren, das elektromagnetische Wellen des ultravioletten (UV) und des sichtbaren (englisch visible, VIS) Lichts nutzt. Die Methode ist auch unter UV/VIS-Spektralphotometrie oder als Elektronenabsorptionsspektroskopie bekannt  

Vakuumexsikkator

Ein Exsikkator ist ein chemisches Laborgerät, das hauptsächlich zur Trocknung fester chemischer Stoffe in der analytischen und präparativen Chemie Verwendung findet Das Vakuum beschleunigt dabei die Trocknung

Waagen
Wärmeschüttler

Inkubation von Proben bei verschiedenen Temperaturen möglich z.B. Restriktionsverdau bei 37°C

Wippschüttler

Die sanfte Taumelbewegung des Wippschüttlers eignet sich z.B. für die  Züchtung von Zellkulturen, Anfärben oder Entfärben von Gelen

Zellkultur Sterilwerkbank

Kultivierung tierischer und pflanzlicher Zellen sowie Kultivierung humaner Primärzellen und Zelllinien in einem Nährmedium außerhalb des Organismus.

© experimenta gGmbH – Das Science Center. Alle Rechte vorbehalten.

Experimenta-Platz, 74072 Heilbronn, Tel.: +49 (0) 7131 88795 - 0,
info@experimenta.science


Bildnachweise