verfasst, am 15. Juli 2021 von Carolin

Trinkgläser aus Glasflaschen

Ich hatte Lust auf grüne Trinkgläser in meiner Küche, auf das Arbeiten mit Glas im Maker Space und natürlich auf das Sammeln von passenden Flaschen…

So entstand die Idee zu einem meiner Projekte. Ich wollte aus grünlichen Flaschen Trinkgläser herstellen.

Dazu habe ich die Flaschen mit einem Glasschneider, der extra auf einer Vorrichtung für Flaschen angebracht ist, angeritzt. An dieser Sollbruchstelle soll die Flasche später brechen. Dafür schocken wir das Material, indem wir es mit heißem und kalten Wasser abschrecken. Dazu habe ich einfach heißes Wasser aus dem Wasserkocher und kaltes Leitungswasser genutzt.

Übung macht die Meisterin. Ist die Flasche ordentlich angeritzt, so ergibt dies auch eine gerade Bruchkante. Dabei lohnt es sich, die Flasche mit etwas Druck und gleichmäßiger Drehung anzureißen. Auf keinen Fall doppelt über eine Stelle schneiden. Insgesamt sind mir nur 3 von 11 Flaschen so gesprungen, dass ich das Glas nicht als Trinkglas verwenden konnte.

Jetzt kommt der wirklich anstrengende Part. Die Bruchkante wird nun mit unterschiedlichen Schleifpapieren abgeschliffen. Von einer groben zur feinen Körnung. Verwendet habe ich 60er, 80er, 180er, 240er und zum Schluss 600er Schleifpapier. Wichtig ist dabei, Glas immer mit Wasser zu schleifen. Damit nutzt das Schleifpapier sich nicht so schnell ab und der Glasstaub wird gebunden, um keine Schäden in der Lunge zu hinterlassen. Beim Glasschleifen immer eine Schutzmaske tragen.

Nach der Prozedur ist die Kante so fein, dass ich das Glas gerne den Mündern meiner Gäste anbiete.

Die fertigen Trinkgläser

Über den Autor

Carolin

Caro. Festangestellt im Maker Space. Quatscht mich einfach mal an, dann helfe ich Euch dabei, eure Projekte zu verwirklichen.

© experimenta gGmbH – Das Science Center. Alle Rechte vorbehalten.

Experimenta-Platz, 74072 Heilbronn, Tel.: +49 (0) 7131 88795 - 0,
info@experimenta.science


Bildnachweise