verfasst, am 26. März 2020 von Jonathan Günz

Streaming Setup

Seit dem wir auch den Maker Space geschlossen haben sind wir immer mal wieder auf Sendung. Wir haben da mittlerweile etwas experimentiert und unser Setup immer wieder verändert, angepasst und ausgebaut. Hier endlich ein kleiner Einblick in unser Streaming-Setup.

Equipment im Überblick

GerätebezeichnungBeschreibungLink
Canon 5D Mark IVHauptkamera mit guten LowLight Eigenschaften wenn mal nicht so viel Licht vorhanden isthttps://makerspace.experimenta.science/devices/dslr-kamera-gross/
Canon EOS 800DKamera für Setups mit mehreren Kameraeinstellungen. Wie haben zwei 800D im Space und so ist es einfacher die selben Einstellungen zu verwenden um ein möglichst konsistentes Bild zu haben.https://makerspace.experimenta.science/devices/dslr-kamera-klein/
24 – 105mm ObjektivZum möglichst flexiblen wählen des Bildausschnitts habe ich eigentlich immer unsere Telezoom-Objektive auf den Kameras
https://makerspace.experimenta.science/dvices/telezoom-24-105mm/
Mini HDMI Kabel für KamerasDie Kameras sind per HDMI an das Atem Mini. Das ist auch der Punkt an dem es bisher die meisten Probleme gab. HDMI ist nicht besonders stabil designed. Hier ist eine gute Zugentlastung mit Kabelbinder am Stativ sehr wichtig. Außerdem sollte man nicht unbedingt die billigsten Kabel/Adapter verwenden.
Black Magic Atem MiniDieses Gerät kann vier HDMI Eingänge verarbeiten und über USB an einen PC oder Laptop geben. Auf dem Rechner kann es wie eine normale (Web)Cam verwendet werden.
22 Zoll MonitorUm das Bild aus der BM Atem Mini direkt anzeigen zu können habe ich immer noch einen kleineren Monitor dabei stehen, der am HDMI Out des Atem hängt
Senheiser AVX-ME2Ein wirklich gutes Ansteckmikrofon mit Funkstrecke und Adapter für die Kamera. Allerdings habe ich es bei uns direkt per XLR an das Audiointerface angeschlossen. Leider sehr teuer.https://makerspace.experimenta.science/devices/ansteckmikrofon-und-funkstrecke/
Electro Voice RE20 + Spinne und MikrofonarmEigentlich unser Arbeitstier aus dem Tonstudio. Aber es eignet sich super als Sprechermikrofon für Workshops. https://makerspace.experimenta.science/devices/ansteckmikrofon-und-funkstrecke/
Presonus Studio 192 MobileDas ist das mobile Audiointerface bei uns aus dem Tonstudio und leistet in dem Setup einen super Job. Besonders gut sind die zwei separaten XLR-Inputs um auch bei Setups mit zwei Sprechenden gut auspegeln zu können
Diverse weitere Kabel usw.Einige HDMI Kabel um Monitore abgreifen zu können, ein paar XLR-Kabel für die Mikrofone und ein wenig USB Kleinkram. Außerdem Kabelgebundene Kopfhörer.
LichtJe nachdem wann und was gestreamt wird habe ich da immer mal etwas anderes im Einsatz. Meistens aber zwei namenlose Softboxen die wir ganz am Anfang gekauft haben als das Licht im GreenScreen noch nicht vorhanden war.

Software

Für das pure Streaming setzte ich, wie die meisten, OBS Studio ein. Ich habe auch schon mit Streamlabs OBS experimentiert allerdings gefällt mir das OBS Studio Interface besser. Es zeigt einfach mehr Settings direkt in der Studio-Maske an und lässt sich damit mit weniger herumklicken bedienen.

Um Overlays zu erstellen verwende ich gerne Illustrator. Damit sind z.B. die Banner im unteren Bereich erstellt.

Um schnell Screenshots oder dergleichen im Stream zu zeigen verwende ich Greenshot. Damit lassen sich Screenshots sehr schnell erstellen, kurz nachbearbeiten und speichern. Dann kann ich sie in OBS einbinden.

Der Waiting-Screen

Für den Maker Space verwende ich als Waiting-Screen immer den Inhalt des Monitors am Eingang des Maker Space. Das ist zum Schluss eine Website die ich in OBS über den Browser aufrufen und einblenden kann.

Darüber liegt meistens ein Textfeld. Auf dieses Textfeld ist ein Script mit dem Countdown gelegt. Das Script kommt direkt mit OBS und lässt sich unter “Werkzeuge”->”Scripts” hinzufügen. Es handelt sich um ein fertiges Lua-Script bei dem im OBS die Parameter angepasst werden können.

Über den Autor

Jonathan Günz

Ich bin joni - Festangestellt im Maker Space - kümmere mich um alle Fragen, vor allem aber Programmierung, Technik, 3D Druck, Rapid Prototyping - außerdem noch gerne in der Holzwerkstatt unterwegs. Im Maker Space findest du mich überall und nirgends. Wenn ich privat da bin sitze ich meistens an einem der Projekttische am Laptop.

© experimenta gGmbH – Das Science Center. Alle Rechte vorbehalten.

Experimenta-Platz, 74072 Heilbronn, Tel.: +49 (0) 7131 88795 - 0,
info@experimenta.science


Bildnachweise